Urs Lötscher spielt seit 25 Jahren Akkordeon. Erlernt hat er das Handwerk dieses Instruments während zehn Jahren bei der renommierten Akkordeonistin Claudia Muff. Er war über all die vergangenen Jahre musikalisch in verschiedenen Formationen, Stilrichtungen und Projekten anzutreffen und hat mit jährlich rund 120 Auftritten einen grossen Teil seiner Freizeit in die Musik investiert. Er hat bereits in vielen Radio – und TV- Sendungen mitgemacht, ist auf mehreren (z.Z. 50) Tonträgern zu hören und hat mit dem Handorgelduo Häller-Lötscher (1995- 2009) in den Jahren 2006 und 2008 bereits seine ersten eigenen Plattenproduktionen realisiert, auf welchen viele Eigenkompositionen zu hören sind. In seinem Palmarès stehen auch Gewinne von Preisen an diversen nationalen Kompositionswettbewerben im Bereich Volksmusik und Jodel. Auch war er im Jahre 2003 Mitinitiant des 1. Meetings junger Schweizer Volksmusiker. Von 2004-2006 sammelte er als Bassist bei der Coverband „Simple“, welche sich der Rock- und Popmusik verschrieben hatte, wertvolle Erfahrungen. Nebst dem hat er schon Theatermusik geschrieben und aufgeführt, ist als Solist mit Streicherorchestern aufgetreten und begleitete diverse Interpreten aus der Jodelszene, allen voran seine Cousine, die Sängerin Franziska Lötscher-Wigger. Zudem spielte er von 2006 – 2009 bei den „Swingingboys“ Volks- Unterhaltungs- und Tanzmusik und war in den letzten fünfzehn Jahren als Aushilfsakkordeonist für Auftritte und Fernsehsendungen bei den verschiedensten namhaften Volksmusikformationen anzutreffen (bei Kapellen wie Carlo Brunner, Hans Muff, Röbi Odermatt, Philipp Mettler, Oeschs die Dritten, dem Keiser-Chörli oder dem bekannten Jodler Ruedi Renggli). Daneben hat er auch mit der Kapelle Christian Schnetzer etliche Auftritte bestritten und bereits zwei Tonträger veröffentlicht. Er konnte in seiner musikalischen Laufbahn  in Ländern wie Deutschland, Österreich, Frankreich, Spanien, Italien und im Milleniumsjahr 2000 sogar in den USA Auftritte bestreiten. Kompositorisch bewegte er sich bis anhin im Bereich Volksmusik, Jodel und Schlager.

Seit 2011 ist er Inhaber der LUmusic-Musikproduktionsfirma.

 


Seit Mai 2009 ist er bei ChueLee und steht als Örgeler, E-Bassist und Sänger auf der Bühne.

 

 

Seit anfangs 2018 steht Urs Lötscher als Akkordeonist bei der Superländlerkapelle Carlo Brunner und dem Quartett Brunner-Mettler-Lötscher-Röösli auf der Bühne.

 

....als Solo-Akkordeonist      …..mit dem PIAF-Ensemble      …….mit der Kapelle Christian Schnetzer